Varieté am Seepark

Dank der großzügigen Spende von Frau Hetzel-Mack und Herrn Mack konnten am Mittwoch 09.11. wieder einige Schülerinnen und Schüler von Haus 7 die Nachmittagsvorstellung des „Varieté am Seepark“ besuchen.

Aufgeregt und super pünktlich waren alle zur Abfahrt nach Freiburg fertig und konnten es kaum erwarten, bis wir das Bürgerhaus im Seepark erreicht hatten.

Variete am SeeparkDort angekommen fiel es dem einen oder anderen dann auch schwer, die Zeit bis zum Beginn der Aufführung abzuwarten. Immer wieder kam die Frage „Wie viel Minuten jetzt noch?“

Aber dann war es soweit! Ein „bezau-bernder“ Moderator führte uns durch das Programm, welches mit Höhepunkten nur so gefüllt war. Mit offenen Augen und Mündern sah man die Kinder der Vorführung des Trio Trilogy folgen, die außergewöhnliche Akrobatik zeigten, bei der zwei Männer eine Artistin waghalsig durch die Luft warfen und wieder auffingen.

Vor Lachen fast unter den Stuhl gerutscht sind die Schüler dann bei dem Bauchredner Rossi, der aus Alltagsgegenständen Figuren gezaubert und diese zum Leben erweckt hat. Einfach hervorragend.

Aber auch die anderen Vorführungen, die immer wieder gekonnt durch den Moderator Bert Rex angekündigt wurden, wurden mit Begeisterung verfolgt. Egal ob es die Einrad-Akrobatik von Erik Ivarsson, die fliegenden Hüte von Yang Shih-Hao, der Gummimensch Alex Batuev oder die charmante Helena an der senkrecht stehenden Stange war.

Als nach 2 Stunden das Programm fertig war, wären alle gerne noch länger geblieben.

So bleibt dieses Erlebnis sicher bei allen Schülerinnen und Schülern , aber auch bei uns Betreuern, lange im Gedächtnis.