Profil

Schulsozialarbeit

 

 

Konzeptionelle Rahmenbedingungen

Die Schulsozialarbeit am SBBZ Stegen versteht sich als ein professionelles sozialpädagogisches Angebot, das als eigenständige Abteilung innerhalb der Einrichtung dauerhaft im Schulalltag verankert ist. Sie verbindet verschiedene Leistungen der Jugendhilfe miteinander und ist mit diesem Angebot im Alltag von Kindern und Jugendlichen präsent und ohne Umstände erreichbar. Für Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern, Lekrkräfte, bzw. Erzieherinnen und Erzieher (pädagogische Fachkräfte) bietet die Schulsozialarbeit Beratungsangebote und erweitert deren Handlungsmöglichkeiten.

Die Schulsozialarbeit am SBBZ Stegen orientiert sich am „Kinder- und Jugendhilfegesetz“ (KJHG), seinen Ausführungsgesetzen und entsprechenden Gesetzen, Richtlinien, Erlassen und anderen Regelungen für die Tätigkeit sozialpädagogischer Fachkräfte an Schulen. Sie dient den allgemeinen Zielen und Aufgaben der Jugendhilfe nach § 1 KJHG und fördert – gemeinsam mit Schule und Internat - die individuelle und soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, indem sie an der Schule Aktivitäten anbietet, durch die Kinder und Jugendliche über das schulische und pädagogische Angebot hinaus ihre Fähigkeiten entfalten, Anerkennung erfahren und soziale Prozesse gestalten können. Die Schulsozialarbeit am SBBZ Stegen leistet…

 Allgemeiner Auftrag

Die Schulsozialarbeit am SBBZ Stegen soll dazu beitragen, Benachteiligungen abzubauen bzw. zu vermeiden, indem sie Ausgrenzungen und dem Risiko des Scheitern in der Schule entgegenwirkt und schulisch weniger erfolgreiche Schülerinnen und Schüler darin unterstützt, ihre Ressourcen zu erschließen, ihre Stärken zu entfalten, und Lebensperspektiven zu entwickeln.

Sie schützt Kinder und Jugendliche vor Gefahren für ihr Wohl, indem sie Unterstützung bei der Bewältigung alltäglicher Lebensprobleme bietet, zur Selbsthilfe befähigt und adäquate Hilfen vermittelt.

Sie trägt dazu bei, positive Lebensbedingungen zu erhalten bzw. zu schaffen, indem sie daran mitwirkt, Schule als Lebensraum so zu gestalten, dass alle darin ihren Platz haben, und dass sich Schülerinnen und Schüler aktiv an der Gestaltung des Lebensraumes Schule beteiligen können.