Aktionstag und Titelverleihung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ am 08.03.2016

IMG 0119Am Vormittag unseres Aktionstages besuchten die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe verschiedene Workshops. Referentinnen und Referenten der Landeszentrale für Politische Bildung in Stuttgart zeigten im Workshop „Soundcheck“ unseren Schülern, wie man radikalen Gruppierungen gegenübertritt. Im Mittelpunkt des Workshops stand Musik und Rechtsextremismus. Außerdem beschäftigten sich Workshopleiter des Informationszentrums Dritte Welt aus Freiburg mit dem Thema „Flucht und Asyl“ und gingen u.a. globalen Ursachen nach, warum Menschen ihr Heimatland verlassen. Anstelle medial verbreiteter Klischeebilder über Asylsuchende, klärte der Workshop die Jugendlichen auf. Besonders beeindruckend war der Stuttgarter Kabarettist Alexej Boris, welcher in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt Stuttgart ein beeindruckendes interaktives Theaterstück auf die Beine gestellt hat. „Die letzte Mission“ setzte sich mit Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit auseinander. Die Schülergruppe als Auserwählte auf einer geheimen Mission: Die Menschen auf der Erde müssen gerettet und der Wandel zum Guten eingeleitet werden. Die Interaktivität holte die Schüler aus der passiven Haltung des Konsumierens und die „Fallen“ über das Stück verstreut konfrontierten die Schüler mit Vorurteilen. Die Vor- und Nachbesprechung, die vor allem Erfahrungen und Denkmuster der Schüler aufgriff, wurde von unserem Sozialarbeiter Stefan Pohl durchgeführt.

Am Nachmittag des Aktionstages fand die offizielle Titelverleihung statt. Frau Füeß von der Landeskoordination Schule ohne Rassismus –Schule mit Courage aus Stuttgart überreichte uns den Titel. Herr Jacobs sprach in seiner Ansprache von einer großen Hoffnung, „dass sich alle in dieser Schule nach diesem Motto verhalten werden und mit Zivilcourage gegen Rassismus kämpfen.“ Herr Leki gratulierte stellvertretend für den SC Freiburg unserer Schule, dass ganze 97% aller sich auf dem Schulgelände befindenden Personen mit ihrer Unterschrift bestätigt haben, Verantwortung für ein Schulklima ohne Diskriminierung, Rassismus Mobbing und Gewalt zu übernehmen.

Abschließen freuten sich besonders die Schüler über eine Autogrammstunde mit zwei Profispielern. Selina Wagner und Florian Kath verteilten tatkräftig Autogramme und machten fleißig Fotos mit den Schülern.

Wir freuen uns über bevorstehende Aktionstage und weitere Projekte. Am 21.03.2016 wird unsere Fußball-AG zusammen mit den anderen drei Courage-Schulen in Freiburg beim Fußballturnier mit Flüchtlingskindern „Freunde statt Fremde“ teilnehmen.

IMG 0088IMG 0093IMG 0106IMG 0110IMG 0116IMG 0119IMG 0128IMG 0130