BBZ Stegen

Gemeinsam Brücken schlagen

DSC 0064Gemeinsam mit dem Bildungs- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte (BBZ) in Stegen und dem Badischen Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes e.V. veranstaltete der Füchsleclub des SC Freiburg diese Woche einen Workshop im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „“ zum Thema Rollstuhl-Basketball.

Unterstützt wurde die Veranstaltung in der Sporthalle des BBZ durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. Die Teilnehmer bekamen einen Einblick in das Leben von Menschen mit Behinderungen und wurden für deren Lebensbedingungen sensibilisiert. Außerdem lernten die Schülerinnen und Schüler sowie die jungen Fans des SC Freiburg die vielfältigen Sportmöglichkeiten von Menschen mit einer Behinderung kennen und konnten auch selbst aktiv werden.

Im Vordergrund standen das Miteinander und natürlich der Spaß am Spiel und an der Bewegung. Schließlich ist „Bewegung“ das Saisonthema 2014/2015 der Kidsclubs aller Bundesligavereine.

Unter der Anleitung des Rollstuhl-Basketball-Bundesligatrainers Marco Hopp (Heidelberg) machten die Teilnehmer in der Sporthalle ihre ersten Erfahrungen im Umgang mit einem Rollstuhl: „Wir wollen den Teilnehmern Berührungsängste nehmen und Brücken zwischen Behinderten und Nicht-Behinderten schlagen“, so Hopp über die Aktion „Behindertensport macht Schule“, für die er bei ungefähr 10 Workshops im Jahr unterwegs ist.

Nach anfänglichen Roll- und Wurfversuchen wurde mit kleinen Aufgaben und Spielen der Umgang mit dem neuen Begleiter geübt. Zum Abschluss konnten die Kinder und Jugendlichen das Erlernte in einem Rollstuhl-Basketballspiel anwenden.

Der Workshop war eine spannende und lehrreiche Erfahrung für alle Beteiligten.