Joblooping 2014 - wieder ein großer Erfolg!

IMG 0955Vom 24. bis 26. Juni 2014 veranstalteten der Sonderpädagogische Dienst des Bildungs- und Beratungszentrums für Hörgeschädigte zusammen mit BIBS (Berufliche Integration in Schule und Beruf) der Paulinenpflege Winnenden und dem Verein Science und Technologie zum dritten Mal das Seminar "Joblooping - mit Schwung ins Berufsleben" zur vertieften Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler mit einer Hörschädigung ab der KLassenstufe 8.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren Jugendliche aus allen Teilen Baden-Württembergs, die allgemeine Schulen besuchen und durch die Sonderpädagogischen Dienste der Schulen für Hörgeschädigte unterstützt werden. Sieben Plätze waren für Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschule des Bildungs- und Beratungszentrums für Hörgeschädigte Stegen reserviert.

An drei Seminartagen wurde ein intensives Programm durchgeführt: Die Wirtschaftsjunioren Harry Wachenheim und Sebastian Rieflin übten den Ablauf von Bewerbungsgesprächen. Der hörgeschädigte Psychologe, Dr. Oliver Rien, thematisierte, wie sich die Jugendlichen zukünftig als hörgeschädigte Arbeitnehmer präsentieren können. Joachim Lerch, Vorsitzender des Vereins Sience und Technologie, brachte den Jugendlichen Signale der Körpersprache näher. Frau Kleinmeier von der Fa. VerbaVoice demonstrierte, wie Schrift- und Gebärdensprachdolmetschen die Jugendlichen im zukünftigen Studium oder in der Berufsausbildung unterstützen könnte. Herr Erbe und Frau Kraft informierten über verschiedene Ausbildungsgänge am Berufsförderungswerk in Mainz. Herr Müller von der Fa. Micronas, Freiburg, beschrieb die erfolgreiche Ausbildung eines gehörlosen Jugendlichen in seinem Betrieb. Weiterhin erhielten die Schülerinnen und Schüler in Einzelgesprächen Rückmeldungen zu ihren eingereichten Bewerbungsmappen.

Am letzten Tag absolvierten die Jugendlichen ein Praktikum in ihrem "Wunschberuf". In der Abschlussrunde äußerten sie sich sehr begeistert: "Ich habe mir das Seminar nicht so gut vorgestellt. Ich finde es toll, dass die Refrenten Profis sind und wissen, wovon sie sprechen. Super sind auch das Ambiente "Europa-Park" und die tollen Räume".

Text: Ada Jacobsen

weitere Bilder:

IMG 0961IMG 0962IMG 0964IMG 0967IMG 0968IMG 0971IMG 0974IMG 0977IMG 0985IMG 0988

Wir danke folgenden Sponsoren für die finanzielle Unterstützung:

Europa-Park GmbH & Co Mack KG, Agentur für Arbeit, Badischer Wohlfahrtsverband für Hörgeschädigte (BWH), Verein für Gehörlosenwohlfahrt in Württemberg e.V.