Projekte

Osterbasteltag

Am 02.04. fand in der Grundschule ein Osterbastelvormittag statt. Alle Kinder konnten frei wählen, was sie in den drei zur Verfügung stehenden Stunden basteln wollen und an welchen weiteren Angeboten sie zusätzlich teilnehmen wollen. Mit viel Freude wurden Osterkarten gebastelt, Osternester gepflanzt, in der Küche Frühlingsquark angerührt und kreativ angerichtet, ein Gurkenblumenstrauß erstellt und Osterhasen gebacken. Die Kinder lernten einen Frühlingskanon mit Instrumenten zu begleiten. Ein naturwissenschaftliches Angebot beschäftigte sich rund ums Hühnerei und  Bohnen, die in Gips gepflanzt in den nächsten Wochen die Kraft der Natur beweisen werden.

bewegte Pause

Für die große Pause stehen unseren Grundschülern viele Materialien zur Verfügung, gerne genutzt werden unsere Fahrzeuge: Kettcars, Roller, Fahrräder, Pedalos und ein Dreirad mit Gleichgewichtssteuerung sind ausgesprochen beliebt. Mit Hütchen und Slalomstangen werden Parcours aufgebaut und befahren. Dazu kommen Bälle, Springseile und andere Spielsachen, die zur Bewegung animieren.

Für unsere Kinder ist dies eine Möglichkeit, sich körperlich zu betätigen, die motorische Koordination zu schulen, Regeln zu lernen und zu beachten und eine gute Möglichkeit sich vom Unterricht zu erholen.

Pausenhalle

In Regenpausen halten sich die Schülerinnen und Schüler in der Pausenhalle auf. Hierfür gibt es die Pausenhallenkisten mit Spielgerätschaften, die die Kinder sehr ausgiebig nutzen. Vom Springseil über Bobbycars, vom Kegelspiel bis zum Pedalo, unsere Schülerinnen und Schüler bewegen sich in Regenpausen und bauen damit wieder Konzentration und Energie für den Unterricht auf.

Renovierung

In zwei Projektphasen haben unsere Grundschüler ihre Schule renoviert. Drei Etagen wurden kindgerecht gestaltet, die Entwürfe für die Wandgestaltung stammen von unseren Schülerinnen und Schülern. Mit viel Enthusiasmus wurden die einzelnen Stockwerke thematisch gestaltet. Im Erdgeschoss befindet man sich in einer Wasserwelt mit Fischmosaiken, Laubsägearbeiten zum Thema, einem Segelboot mit Leuchtturm, im nächsten Stockwerk erwartet die Kinder eine Waldlandschaft, in der man vieles entdecken kann und die letzte renovierte Etage hat den Himmel zum Thema: Hier findet man verschiedene Wetterphänomene und Flugmaschinen verschiedener Art.

Prävention

Die Grundschule des BBZ arbeitet mit dem Konzept "Faustlos" und dem Konzept "Bei Stopp ist Schluss". In der Eingangsstufe liegt der Schwerpunkt beim Aufbau der Empatiefähigkeit und bei der bewussten Selbstwahrnehmung. Die Schulung erfolgt mit konkretem Bildmaterial, in dem sich die Kinder wiederfinden und durch welches die Wahrnehmung gefördert wird.

Danach liegt der Schwerpunkt auf einem ungestörten Unterricht. Bestimmte, für alle Klassen verbindliche Regeln ermöglichen einen reibungslosen Unterrichtsablauf, der für alle transparent ist und wo Störungen erheblich reduziert wurden. Durch die verlässliche Einhaltung der miteinander entwickelten Regeln entsteht so eine produktive Schulgemeinschaft, die auf Kooperation und ein gutes Miteinander aufbaut. 

SC Freiburg

Bereits zweimal hat die Grundschule des BBZ in Zusammenarbeit mit der Fußballschule des Sportclub Freiburg ein großes Fußballturnier veranstaltet. Teilgenommen haben dabei die Grundschule Stegen, die Grundschule Eschbach und die Zardunaschule. Die Mannschaften wurden ausgelost, sodass aus allen Schulen gemeinsame Mannschaften gebildet wurden. Alle Kinder bekamen eine Urkunde. Sie hatten beim Turnier sehr viel Spaß und es entstanden Freunschaften schulübergreifend.

Klassenfahrten

Seit mehreren Jahren machen wir eine große Klassenfahrt mit allen Klassen der Grundschule in die Jugendherberge Burg Wildenstein im Donautal. Bei den Sommerlandheimen nehmen ebenfalls Klassen mit inklusivem Bildungsangebot teil. Für diese Klassen ist es meist die Abschlussfahrt. Die Kinder mit Hörbeeinträchtigungen haben dann die Möglichkeit, ihre zukünftigen Klassenkameradinnen und Klassenkameraden kennenzulernen, wenn sie an das BBZ für die weiterführende Schule wechseln. Zudem möchten wir den Rahmen für einen natürlichen und außerunterrichtlichen Austausch von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Behinderung bieten. Es entstehen neue Freundschaften und gemeinsam erleben wir Neues und Interessantes.

Zu den Programmpunkten gehört ein Besuch des Freilichtmuseums Neuhausen ob Eck und eine Wanderung mit dem Naturparkranger des Naturparks Oberes Donautal. Spielzeiten in und um die Burg Wildenstein und eine ausführliche Burgführung gehören auch zum beliebten Programm.

Eine Bildergalerie ist in Arbeit.