BBZ-Mädchenmannschaft verteidigt RP-Titel

Bei kühlem Wetter, aber trotzdem guter Stimmung, nahmen die Mädchen- und Jungen-Mannschaft des BBZ am Kreisentscheid für "Jugend trainiert für Olympia - Leichtathletik" in Freiburg teil. Mit ihrer erreichten Punktzahl qualifizierten sich beide Mannschaften mit der viertbesten Punktzahl für das RP-Finale in Konstanz.

Dort konnten sich die Mädchen bei herrlichstem Wettkampfwetter in allen Disziplinen so sehr steigern, dass sie mit über 469 Punkten Vorsprung auf den Zweitplazierten und fasst 1000 Punkten mehr als beim Kreisfinale ihren Titel vom letzen Jahr verteidigen konnten und RP Meister der Wettkampfklasse III/2 wurden.

Fast ungläubig aber überglücklich und mächtig stolz, nahm die Mannschaft um Rosalie Fluck, Vanessa Hofsetz, Stefanie Maisch, Anna Füner, Andreia Brandau, Vivien Buckmeier, Sophia Döffinger, Julie Kapp, Saskia Kühner und Cindy Riedle die Auszeichnung entgegen. Auch ihre Betreuerin und Sportlehrerin Karen Schölch war von den Leistungen der Mädchen begeistert.

Die Jungs verbesserten ebenfalls ihre Leistungen aus dem Kreisfinale, mussten sich aber leider mit 300 Punkten weniger als der Sieger geschlagen geben und wurden Vizemeister.
Außerdem stellte das BBZ mit Rosalie Fluck und Patrick Hofsetz jeweils die beste Sportlerin und den besten Sportler des Wettkampfes.
Nach diesem wunderbaren Tag in Konstanz wurde am Ende fröhlich miteinander gefeiert.